Mittwoch, 10. Juli 2013

Ordnung am Wickelplatz

Das Kinderzimmer ist noch nicht fertig, aber die Wickelkommode ist ohnehin in unserem Schlafzimmer eingezogen. In ihren 3 geräumigen Schubladen finden vor allem Baby-Kleidung, Vorräte an Windeln, Feuchtüchern etc. und allerlei Sorten Hand-, Mull- und sonstige Tücher einen Platz.

Damit auch der Kleinkram nicht unsortiert irgendwo herumliegt aber trotzdem greifbar ist, musste ein "Utensilo" her - aus Platzgründen eines, das man an der Wand befestigen kann. Ich wollte eine Variante, die man leicht abwaschen und - ganz wichtig - den Inhalt auf den ersten Blick sehen kann.




Kurzanleitung zum Nachnähen


Ihr braucht:
ein Stück eines alten Duschvorhangs, etwas Fliegengitter, Klebeband, Holzstäbe (z.B. Schaschlikspieße), Nähgarn, eine gute Schere und etwa eine Stunde Zeit

Messt zunächst aus wie groß euer Utensilo werden soll. Gebt oben und unten etwa 2cm hinzu und schneidet dann dieses Stück aus dem Duschvorhang aus. Die Zugabe oben wird zweimal nach hinten umgeklappt und auf der Rückseite mit Klebeband fixiert, diese Verstärkung sorgt dafür, dass der Duschvorhang beim Anbringen (z.B. mit Nägeln) nicht ausreißt.

Die Zugabe am unteren Rand wird einmal nach hinten umgeschlagen und mit 1cm Abstand vom unteren Rand angenäht. In die so entstandene Schlaufe wird später ein Holzstab geschoben, der verhindert, dass der Wandbehang mittig "zusammenfällt" sobald er befüllt wird.

Breitet euer Duschvorhangstück nun vor euch aus und überlegt euch, wie groß die Dinge ungefähr sein werden, die ihr dort aufbewahren möchtet. Schneidet entsprechende Streifen aus dem Fliegennetz aus, diese sollten 4cm breiter sein als euer Vorhang. Gebt noch 1cm in der Höhe hinzu und achtet darauf, dass die Streifen sehr gerade ausgeschnitten werden. Legt die Streifen probeweise auf den Vorhang und arrangiert sie so, dass zwischen ihnen immer ein paar cm Luft sind. Wenn ihr zufrieden seid, klappt das untere Ende jedes Streifen ca. 1cm nach hinten um fixiert sie mit Klebeband (auf Stecknadeln solltet ihr verzichten, da die Einstiche im Vorhangstoff zurück und damit sichtbar bleiben könnten). Das Fliegennetz sollte an den Seiten 2cm überstehen, klappt es dort hinter den Duschvorhang und fixiert es ebenfalls mit Klebefilm.

Nun geht es ans Nähen. Näht erst mit einem geraden Stich die Unterkante jedes Fliegennetzstreifens an, danach die Seiten. Pro Streifen habt ihr nun eine große Tasche. Jetzt könnt ihr euch überlegen, wie breit die einzelnen Fächer werden sollen. Wenn ihr euch entschieden habt, unterteilt ihr einfach jeden Streifen mit geraden Nähten.

Im Prinzip seid ihr fertig, allerdings solltet ihr noch etwas für die Stabilität tun. Schiebt dazu einen Holzstab in die anfangs vorbereitete Schlaufe am unteren Rand. Ihr könnt dazu auch einzelne kleinere Stäbchen mit dem Klebeband verbinden. Dreht danach euer Werk um und fixiert mit dem Klebefilm weitere Stäbe und zwar über die volle Breite am unteren Rand jedes Fliegennetzstreifens (also dort, wo die Naht verläuft).

Aufhängen, befüllen, fertig! :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen