Donnerstag, 12. Dezember 2013

Santa Cola

Nur mal kurz zwischendurch. Gestern war es endlich soweit: Ich habe zum ersten Mal einen Coca-Cola-Weihnachts-Truck gesehen. Live. In Farbe. Und bunt. Das wollte ich schon immer.

Im Lauf der Jahre hat es sich (zumindest bei mir) eingeschlichen, dass Weihnachtsstimmung genau dann aufkommt, wenn die entsprechende Werbung - mit entsprechendem Lied - über den Bildschirm huscht. Früher war es mal Wham!, heute ist es eben Melanie Thornton.

Wer auch immer sich irgendwann mal diese Marketingstrategie für den großen roten Brause-Konzern ausgedacht hat - es muss ein Genie gewesen sein.

Was haltet ihr von der Weihnachts-Truck-Tour? Nette Bereicherung oder berechnende Markenbildung?

Kommentare:

  1. Also da kommt bei mir auch gleich Weihnachtsstimmung auf. :)) Wobei mir jetzt Wham besser gefällt als Melanie Thornton. ;)
    Ich habe es übrigens endlich geschafft, deine Fragen zu beantworten. ;)
    http://monpetitchichi.blogspot.de/
    Ganz liebe Grüße (Ich habe heute übrigens zum ersten Mal Weihnachtslieder gehört;))

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde sagen sowohl als auch. Ich meine viele Leute kommen in Weihnachtsstimmung wenn Sie die CocaCola Weihnachtswerbung sehen, ich gehöre definitiv dazu, und schließlich hat diese Brause unseren Weihnachtsmann wie wir ihn jetzt kennen (vom Aussehen her) groß rausgebracht. Ich finde Marketing technisch alles richtig gemacht und Leute dabei auch glücklich gemacht. TOP :) I love Coca Cola :D

    AntwortenLöschen